Sie sind hier: Startseite Service Engagement

Wir leben gerne in Schmitten ...

... weil Schmitten aktive Bürger hat.

Bürgerschaftliches Engagement

Das bürgerschaftliche Engagement und das Ehrenamt werden besonders in Zeiten leerer Kassen immer wichtiger. Dabei kommt es gerade jetzt darauf an, dies nicht nur in Sonntagsreden zu nennen, sondern in konkretes politisches Handeln umzusetzen. Die CDU hat dies in Schmitten in den vergangenen Jahren immer konsequent getan. Die wichtigste Aufgabe ist hierbei, Rahmenbedingungen für das persönliche oder individuelle Engagement zu schaffen. Dies wird auch in den nächsten Jahren so sein, da es auch künftig keine direkte finanzielle Vereinsförderung geben wird.

Wir haben uns daher mit aller Kraft in den vergangenen Jahren für den Bau der neuen Sporthalle in Reifenberg und jetzt aktuell für die Errichtung eines Kunstrasenplatzes in der Großgemeinde eingesetzt. Die Entscheidung, den Kunstrasenplatz in Niederreifenberg zu bauen, wird von der CDU deshalb mitgetragen, weil sie sachlich und fachlich richtig ist. Wir werden es daher nicht akzeptieren, dass eine richtige Entscheidung durch ausschließlich politisch motiviertes Störfeuer verhindert wird.

Ein weiteres Beispiel für die Umsetzung bürgerschaftlichen Engagements zum Wohle der Gemeinde ist die Errichtung der Trauerhalle in Schmitten, auch wenn die CDU sich für eine weniger kostspielige Ausführung ausgesprochen hatte. Dieses Projekt hat uns aber gezeigt, dass bürgerschaftliches Engagement sehr belastungs- und tragfähig ist. Die ursprünglich gemachten Zusagen wurden eingehalten und gerade auch vor diesem Hintergrund sehen wir uns darin bestärkt, derartiges Engagement zu unterstützen.

Da es keine andere direkte Vereinsförderung in Schmitten gibt, werden wir uns in jedem Fall dafür einsetzen, dass die Nutzung der Hallen für unsere Vereine auch zukünftig kostenfrei bleibt.

Bürgerschaftliches Engagement zeigt sich in vielfältiger Weise. Neben einem Engagement in einem Verein, in einer Kirche oder in einer Partei findet sich auch projektbezogenes Engagement. Das heißt, dass sich eine Gruppe von Menschen ausschließlich zum Durchführen eines bestimmten Projektes konstituiert. Ein lobenswertes Beispiele hierfür sind die Umweltpaten Schmitten.

Für die CDU ist es wünschenswert, dem bürgerschaftlichen Engagement in der Gemeinde eine feste Plattform zu geben. Wir werden uns daher in der nächsten Wahlperiode dafür einsetzen, dass in Schmitten eine Bürgerstiftung gegründet wird. Mit einer solchen Bürgerstiftung können die vielfältigen Aufgaben und Ideen umgesetzt werden. Die Bürgerstiftung soll nicht Konkurrenz sondern Partner der bestehenden Institutionen und Vereine sein. Eine Bürgerstiftung kann darüber hinaus auch zur Finanzierung bestimmter Projekte, die in der Gemeinde nicht möglich sind, beitragen.

Die Freiwilligen Feuerwehren werden oft als die größte Bürgerinitiative unseres Landes bezeichnet. Sie werden für die CDU auch zukünftig einen hohen Stellenwert haben. Die Freiwillige Feuerwehr ist mehr als Brandschutz. Durch die gute Zusammenarbeit zwischen der Gemeinde und den Feuerwehren ist es in der Vergangenheit gelungen, trotz knapper Kassen viele Projekte umzusetzen. Dabei war für die Gemeinde auf das Engagement der Feuerwehren immer Verlass. Die CDU Schmitten steht dafür, dass dies auch so fortgesetzt wird.

An vielen Stellen kann die Unterstützung für bürgerschaftliches Engagement nicht über eine ideelle Unterstützung hinaus gehen. Gerade daher ist es wichtig, einen regelmäßigen Austausch und eine regelmäßige Kommunikation zu finden. Die Kommunikation und der Austausch mit den Vereinen und Institutionen in Schmitten zu verbessern, ist eines unserer Ziele für die nächste Legislaturperiode.

CDU Schmitten bei Facebook CDU Hochtaunus CDU Hessen CDU Deutschlands
Junge Union Königstein,
Glashütten & Schmitten
Newsletter CDU-Mitgliedernetz Online spenden
© CDU-Gemeindeverband Schmitten 2019